Hinweis zu Cookies

Witzel VACUPRESS möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.

Pre-Preg Ofen PO1200

Spezialofen für die Pre-Preg Technik
Der neue Standard in der Composite Verarbeitung

Der Umluftofen PO1200 wurde speziell für die Bedürfnisse bei der Verarbeitung von Pre-Preg Materialien in der Orthopädie-Technik entwickelt. Das großzügig gestaltete Gehäuse mit Doppelflügeltüren erlaubt es auch mehrere große Modelle hängend im Ofen zu platzieren. Der im Innenraum angebrachte Verteiler mit vier Vakuum-Anschlüssen ist serienmäßig mit einem großdimensionierten externen Wasserabscheider versehen.

 

 

 

  

  • Mikroprozessor basierte Steuerung mit PID Funktion, optimiert für die Pre-Preg Verarbeitung
  • Bedienerfreundliche Programmführung über Touch-Screen
  • Timer- und Rampenfunktion für die Programmierung individueller Heizkurven
  • Modell/Materialfühler zur Steuerung des Ofens und des Heizprozesses über die Materialtemperatur
  • Energiesparende 3 Zonen Unterteilung für die Verkleinerung des Heizraumes bei kleinen Modellen.
  • 4-fach Vakuumanschluss mit außenliegendem Wasserabscheider

 

 


 

Der Umluftofen PO1200 wurde speziell für die Bedürfnisse bei der Verarbeitung von Pre-Preg Materialien in der Orthopädie-Technik entwickelt. Das großzügig gestaltete Gehäuse mit Doppelflügeltüren erlaubt es auch mehrere große Modelle hängend im Ofen zu platzieren. Der im Innenraum angebrachte Verteiler mit vier Vakuum-Anschlüssen ist serienmäßig mit einem großdimensionierten externen Wasserabscheider versehen.

 Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf die für den Heizprozess verantwortliche Steuerung gelegt. Kern des Systems ist die Mikroprozessor gesteuerte Zentraleinheit mit eigens in unserem Haus entwickelter Software und Benutzeroberfläche. Für eine intuitive Bedienung der umfangreichen Funktionen kommt ein Touch-Screen zum Einsatz. Zur exakten Kontrolle des gesamten Prozesses wurde die Steuerung für die wahlweise Verwendung eines externen Temperaturfühlers (im serienmäßigen Lieferumfang) ausgelegt. Dazu wird ein dünner Drahtfühler einfach im Randbereich zwischen den Lagen des Pre-Preg Materials platziert und an der Bedieneinheit eingesteckt. Über die somit genau ermittelte Kerntemperatur des Materials wird der komplette Heizprozess gesteuert.

 

Eine integrierte Timer- und Rampenfunktion erlaubt darüber hinaus die Programmierung und Speicherung individueller Heizkurven. Dabei kann der Anwender den gesamten Prozess über eine grafische Verlaufsanzeige permanent sowie nach Beendigung überprüfen. Störungen können über eine Fehleranzeige im Hauptmenü ausgelesen werden.

 

  • Energiesparend durch drei Zonen Unterteilung
  • Verarbeitung konventioneller Thermoplaste ebenfalls möglich
  • Optionales Zubehör für die Verarbeitung von Tiefziehschäften erhältlich

 

zurück

 

06 600 PO1800 gesamt frei

Pre-Preg Ofen PO1800

Spezialofen für die Pre-Preg Technik
Der neue Standard in der Composite Verarbeitung

Der Umluftofen PO1800 wurde genau wie der PO1200 speziell für die Bedürfnisse bei der Verarbeitung von Pre-Preg Materialien in der Orthopädie-Technik entwickelt. Das Gehäuse bietet hier mit fast 180cm Innenhöhe noch mehr Spielraum für gößere Modelle als beim PO1200. Der Innenraum ist ebenfalls serienmäßig mit einem Vakuum-Verteiler mit vier Anschlüssen sowie einem großdimensionierten externen Wasserabscheider versehen.

 

 

 

  

 

 

  • Mikroprozessor basierte Steuerung mit PID Funktion, optimiert für die Pre-Preg Verarbeitung
  • Bedienerfreundliche Programmführung über Touch-Screen
  • Timer- und Rampenfunktion für die Programmierung individueller Heizkurven
  • Modell/Materialfühler zur Steuerung des Ofens und des Heizprozesses über die Materialtemperatur
  • Energiesparende 3 Zonen Unterteilung für die Verkleinerung des Heizraumes bei kleinen Modellen.
  • 4-fach Vakuumanschluss mit außenliegendem Wasserabscheider

 

 


 

Der Umluftofen PO1800 wurde genau wie der PO1200 speziell für die Bedürfnisse bei der Verarbeitung von Pre-Preg Materialien in der Orthopädie-Technik entwickelt. Das Gehäuse bietet hier mit fast 180cm Innenhöhe noch mehr Spielraum für gößere Modelle als beim PO1200. Der Innenraum ist ebenfalls serienmäßig mit einem Vakuum-Verteiler mit vier Anschlüssen sowie einem großdimensionierten externen Wasserabscheider versehen.

 Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf die für den Heizprozess verantwortliche Steuerung gelegt. Kern des Systems ist die Mikroprozessor gesteuerte Zentraleinheit mit eigens in unserem Haus entwickelter Software und Benutzeroberfläche. Für eine intuitive Bedienung der umfangreichen Funktionen kommt ein Touch-Screen zum Einsatz. Zur exakten Kontrolle des gesamten Prozesses wurde die Steuerung für die wahlweise Verwendung eines externen Temperaturfühlers (im serienmäßigen Lieferumfang) ausgelegt. Dazu wird ein dünner Drahtfühler einfach im Randbereich zwischen den Lagen des Pre-Preg Materials platziert und an der Bedieneinheit eingesteckt. Über die somit genau ermittelte Kerntemperatur des Materials wird der komplette Heizprozess gesteuert.

 

Eine integrierte Timer- und Rampenfunktion erlaubt darüber hinaus die Programmierung und Speicherung individueller Heizkurven. Dabei kann der Anwender den gesamten Prozess über eine grafische Verlaufsanzeige permanent sowie nach Beendigung überprüfen. Störungen können über eine Fehleranzeige im Hauptmenü ausgelesen werden.

 

  • Energiesparend durch drei Zonen Unterteilung
  • Verarbeitung konventioneller Thermoplaste ebenfalls möglich
  • Optionales Zubehör für die Verarbeitung von Tiefziehschäften erhältlich

 

zurück